Geschichte

Erfahrung und Tradition seit 1909

 

Auf über 100 Jahre Tradition und Qualität kann das familiengeführte Unternehmen Seidel Moden zurückblicken. Aus der anfänglichen Tischwäsche- und Gardinenproduktion im Keller des Wohnhauses des Firmengründers Friedrich Seidel entstand im Laufe der Zeit ein vielseitiges Spektrum an textilen Produkten. Bestandteil dieses Spektrums war in den 30er Jahren die Herstellung von Plauener Spitze. Dazu kam im gleichen Zeitraum die Herstellung von Unterwäsche und Schwesternbekleidung. Die Anzahl der Mitarbeiter schwankte damals um die 80.


 


Zu den Zeitzeugen dieser Zeit zählen die Stickmaschine, eine Gradier- und eine Repetiermaschine, die im Shop der Firma ausgestellt sind.

 


Nach dem Krieg etablierte sich die Firma mit der Produktion von Damenblusen. Die hochwertigen Artikel ließen Seidel, unter der Führung von Gerhardt Seidel, zum wichtigsten Blusenproduzenten Ostdeutschlands wachsen. In den 60er Jahren feierte das sich immer noch in Privathand befindliche Unternehmen Hochkonjunktur. Man expandierte und erhöhte die Mitarbeiterzahl.

Mit dem Jahr 1972 war die Firma Seidel durch die Verstaatlichung der Privatbetriebe in der DDR nun auch Teil des Kombinates VEB Vogtlandmoden. Während dieser Zeit wurde die Firma durch Christoph Seidel, dem Enkel des Firmengründers, weitergeführt. Ihm gelang es, das Unternehmen aus der Zusammenlegung von vielen Betrieben herauszuhalten. Die Exquisit-Produktion konnte somit bis zur Wende erfolgreich weitergeführt werden. Daneben stattete Seidel unter anderem die Olympia Mannschaft der DDR aus.

 


Die zurückgewonnene Freiheit erlaubte der Firma Seidel 1990 als eines der ersten Unternehmen die erfolgreiche Reprivatisierung. Mit Investitionen in Millionenhöhe und einer großen Portion Mut wagte die Firma den Sprung in die Marktwirtschaft. Ebenso viel Fleiß und Ausdauer waren notwendig, um den bestehenden Markt zu erhalten und neue Gebiete zu erschließen. Die Friedrich Seidel GmbH wurde mehrmals als Abverkaufssieger ausgezeichnet und in letzter Zeit zum Unternehmen des Jahres (2011)gekürt.


Mit der Weitergabe der Unternehmensführung an die vierte Generation, Axel Seidel, steht die Friedrich Seidel GmbH einer neuen Zeit gegenüber. Seidel hat seinen festen Platz bei den Händlern und den Kundinnen. Werte wie Qualität, Zuverlässigkeit und Service, gehören auch in Zukunft zum Leitbild der Firma. Dafür steht auch Made in Germany.